Die einzigartige Atmosphäre der historischen Schlachthofhalle in Wiesbaden ist durch einen von den Betreibern sowie der Stadt geplanten Neubau gefährdet. Das Kulturzentrum Schlachthof steht auf der Kippe.

Ob selbst Kulturtreibender, Kulturinteressierter oder auch Spaziergänger oder sonstiger Otto-Normalverbraucher – jetzt sind Sie gefragt. Unterstützen Sie das Bürgerbegehren und unterschreiben Sie auf unserer Unterschriftenliste!
Ergänzung: Die Frist ist abgelaufen. Um die Idee des Bürerbegehrens präsent zu lassen, haben wir das Webdesign Berlin erstellt und werden es dauerhaft betreiben.

  • Während in Berlin und anderen Großstädten kulturell bedeutende und auch industriehistorische Altbauten gefördert werden, so scheint dieses Bewusstsein in Wiesbaden nicht allerhöchste Priorität zu genießen. Jeder Immobilienmakler Berlin wird bestätigen, dass die Nachfrage enorm ist und die Erhaltung derartiger Objekte äußerst sinnvoll ist, auch aus wirtschaftlicher Sicht.
  • Durch den Neubau kann das recht frisch fertiggestellte Mahnmal für die jüdischen Opfer der NS-Zeit in Mitleidenschaft gezogen werden, was dem öffentlichen Gedenken an den Holocaust abträglich sein würde.
  • Die geplante neue Konzerthalle wäre insgesamt wohl deutlich teurer für den Steuerzahler, als die Sanierung der bestehenden Halle.
Rettet die historische Schlachthofhalle! Schlachthof Wiesbaden